Wie zu reparieren Potenz nach 60 Jahren

Mit dem Alter gibt es eine Natürliche Abnahme der Libido bei Männern. Nicht alle sind bereit, sich mit der Unvermeidlichkeit, da gibt es Beispiele für aktives Sexualleben in einem sehr fortgeschrittenen Alter. Sein Vater physiologisch möglich bis ins hohe Alter – Rekordhalter in 96 Jahren war ein Bewohner von Indien. Einer der Faktoren «sexuelles» Langlebigkeit ist ein lebensstil, das heißt, viel hängt von der Person. Dies erklärt die Popularität der Abfrage «Potenz bei Männern bei 60 Jahren und deren Anstieg Volksmedizin». Ehrwürdige Männer auf der Suche nach Informationen über die Methoden der Verlängerung der sexuellen Aktivität, um wissen in der Praxis anzuwenden.

Potenz bei Männern in 60

Für Personen des männlichen Geschlechts untypisch (im Gegensatz zu Frauen) abruptes Ende der reproduktiven Fähigkeit. Aber nach 30-40 Jahren zu sinken beginnt Produktion im Körper Geschlechtshormone, vor allem Testosteron – etwa 1-2% pro Jahr. Bei den meisten Männern, die älter als 80 Jahre, Inhalt Sexualhormons im Blut nicht mehr als 40% von seinem Gehalt für einen Jungen Mann im Alter von 25 Jahren.

Dies reduziert die Beweglichkeit der Spermien verringert die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung und die Potenz, die Libido wird weniger ausgeprägt. Aber der Prozess schwinden der sexuellen Aktivität findet bei jedem Mann individuell und hängt von der Lebensweise und des biologischen Alters.

Schwächung der Potenz beitragen Faktoren:

  • falsche Ernährung und Ernährung;
  • Bewegungsmangel, mangelnde körperliche Aktivität;
  • übergewicht (die Adipositas), übermäßige Erschöpfung;
  • psychische und körperliche überlastung, häufige Stress-Situationen (insbesondere bei Schwächezustände und Schlaflosigkeit);
  • emotionale Schwierigkeiten, depressive Zustände;
  • Alkoholmissbrauch, Rauchen, Drogensucht;
  • einige neurologische Erkrankungen (Z. B. Herzinsuffizienz Schlaganfall, Hirntumoren, Morbus Parkinson und andere);
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems (z.B. Entzündung der Prostata, der Harnröhre, der Hoden, der Pathologie der Nieren);
  • Leberversagen;
  • viele endokrine Erkrankungen (Z. B. Diabetes, prolactinoma);
  • Staphylokokken -, Pilz -, Darm-Infektion (und einige andere Infektionskrankheiten);
  • einige der Pathologie des Herzens und der Gefäße (Z. B. Arteriosklerose, Hypertonie);
  • Verletzungen oder Erkrankungen des Rückenmarks und des Gehirns, sowie der Geschlechtsorgane;
  • Einnahme bestimmter Medikamente (Z. B. Neuroleptika, Beruhigungsmitteln, Mitteln gegen Bluthochdruck).

Die Kommission Geschlechtsverkehr für Männer, die leiden von Abhängigkeit von Alkohol, problematisch schon 35-40 Jahre alt.

Potenzstörungen vielleicht auch bei längerer Abstinenz und Abwesenheit von Sex, Nichtbeachtung der Kultur der natürlichen sexuellen Beziehungen.

Bei Jungen Männern Störung der Sexualfunktion Häufig aufgrund von psychischen Ursachen, durchschnittlich oder fortgeschrittenes Alter die Schwächung der Potenz in der Regel trägt die organische Natur und bezieht sich auf altersbedingte Veränderungen des Organismus ausgelöst und den damit verbundenen Krankheiten.

Wiederherstellen Potenz ist nicht möglich, wenn nicht wissen die individuelle Ursache des Problems. Hier hilft die Diagnose und kompetente Beratung. Laut der Statistik, medizinische Hilfe Männer mit der Schwächung der Potenz wenden sich selten (nur in 10% der Fälle). Die Wiederherstellung der Potenz vielleicht in neun von zehn Fällen.

Wie Impotenz offenbaren?

Potenz bei Männern in 60 Ursachen

Über die Schwächung der Potenz zeigen die folgenden Symptome:

  • der langsame übergang des Penis in einem angeregten Zustand, für dessen Entstehung mehr Zeit benötigt, als zuvor;
  • Penis im erregten Zustand nicht über die ausreichende Festigkeit und geringere Größe als zuvor – was kann dazu führen, dass die Unfähigkeit einen Geschlechtsverkehr;
  • erfordert erhebliche Anstrengungen zur Erreichung der sexuellen Erregung;
  • etwas Gefühl beim Orgasmus oder seine Abwesenheit;
  • schnelle verschwinden der Erregung nach der Ejakulation;
  • nach dem Geschlechtsverkehr eine sehr große Zeitspanne, um die Wiederherstellung der Fähigkeit zu seiner Vollziehung;
  • die Hoden werden kleiner, verliert Ihre Elastizität;
  • die Haut des Hodensacks hängen;
  • psychische Störung, depressiver Zustand.

Die Diagnose erektile Dysfunktion (ED) kann nur verwendet werden, wenn der Misserfolg endet mehr als ein Viertel der versuche, Geschlechtsverkehr zu Begehen.

Ein einzelner Fehler kann situativ bei einem gesunden Menschen auftreten.

Oft eines der ersten Symptome der ED ist der vorzeitige Samenerguss unkontrollierten Ausbruch Sperma in den frühen Kopulation (Geschlechtsverkehr) oder vor ihm. Das Vorhandensein dieses Symptom zeugt von der organischen Natur der Krankheit, oft verbunden mit vaskulären Pathologien.

Psychogene Form einer solchen Manifestation in seltenen Fällen begleitet.

Die erste Manifestation der Probleme mit der Potenz ist es oft so, dass der tritt nicht von spontaner Erektionen in den morgen-oder Nachtstunden (auch fehlende Feuchte Träume). Wenn der Penis spontan geht in angeregten Zustand, dann ist die Impotenz mit psychischen Ursachen verbunden (wenn es unmöglich ist, Geschlechtsverkehr zu Begehen). Wenn spontane erigierten Zustand nicht Auftritt, dann die Schwäche der Potenz trägt die organische Natur.

Methoden der Behandlung der Potenz nach 60

die Potenz bei Männern in der Behandlung 60

Manche Männer glauben, dass die Potenz verbessern können Sie nur bei der Verwendung von Medikamenten. Die Fähigkeit, eine sexuelle Handlung zu Begehen ist weitgehend abhängig von der Allgemeinen Zustand des Körpers und den vorhandenen Erkrankungen.

Engagieren Heilmitteln im Alter ist gefährlich, darüber hinaus, Sie geben in der Regel nur temporäre Ergebnisse. Natürliche und dauerhafte Verbesserungen der Potenz lässt sich mit dem Allgemeinen Gesundung des Organismus durch Korrekturen im lebensstil. Dazu muss man eine Reihe von einfachen Empfehlungen.

Soll:

  • richtig Essen, eine spezielle Diät und Ernährung normalisieren, loszuwerden des übergewichts;
  • unterstützt die Motorik, nützliche Spaziergänge an der frischen Luft, Morgengymnastik, machbar Unterricht in einigen Sportarten, die nicht erfordern Sie große Lasten (Z. B. schwimmen, Radfahren);
  • stabilisieren sexuelle Beziehungen;
  • überwacht den Zustand der Gesundheit (Z. B. nicht unterkühlen, ist es notwendig, Erkältungen zu vermeiden, behandeln die vorhandenen chronischen Pathologie);
  • um Stresssituationen zu vermeiden, bieten günstige emotionalen hintergrund;
  • ausschließen von körperlichen und Psycho-emotionalen überlastung, Rauchen und übermäßiger Alkoholkonsum;
  • Normalisierung der Arbeit und Ruhe, zu etablieren erholsamen gesunden Schlaf.

Nicht allen Menschen leicht fällt die Umsetzung dieser Empfehlungen, aber die Möglichkeit der Befreiung von unangenehmen Krankheiten zu stimulieren in der Lage ist das viele auf die Stärkung der Gesundheit, die änderung der üblichen Lebensweise.

Die größte Wirkung bringt ein ganzheitlicher Ansatz, der liegt in der Kombination von Therapie, eines gesunden Lebensstils und die gleichzeitige Verwendung von Naturheilmitteln.

Selbstmedikation führt nur selten zum gewünschten Ergebnis, Konsultation des Arztes in den Prozess der Bekämpfung von ED verbindlich.

Folgen Sie der Ernährung, was möglich und notwendig ist

Eine der wichtigsten Anpassungen, die man vornehmen im lebensstil für die erfolgreiche Bekämpfung einer Schwächung der Potenz, ist die Einhaltung einer speziellen Diät und Ernährung. Viele Krankheiten der älteren Menschen werden durch falsche Ernährung. Hilfreich sind Produkte, die enthalten Proteine, Zink, Selen, Kalium, Magnesium, Vitamine und eine Reihe von anderen Substanzen.

Im Menü können Sie aktivieren:

  • Fisch (Hering, Makrele, Kabeljau), Meeresfrüchte (Austern, Garnelen);
  • Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Bohnen und Erbsen, Pilze;
  • ein junges Rind, Huhn und Pute, Hüttenkäse;
  • Sellerie, Spinat, Dill, Petersilie, Lauch, Knoblauch, Pastinaken, Spargel;
  • Honig, Pistazien, Walnüsse;
  • Paprika und Tomaten, Sorten von Kohl, Kiwi, Zitrusfrüchte, Avocado;
  • Pflanzenöle (Olivenöl, Sojaöl, Leinsamen) – für Salate;
  • Beeren (schwarze Johannisbeeren, Sanddorn, Schneeball);
  • Käse und Milchprodukte;
  • Hafer und Buchweizen Grütze.
Im Menü unerwünschte Produkte, die in großen Mengen Tierische Fette und Kohlenhydrate. Beschränken Sie den Konsum von überhitzten Fetten, die im Körper zur Entstehung von «schlechtem» Cholesterin, fördert die atherosklerotischen Veränderungen der Gefäße und behindert die Durchblutung.

Unerwünscht und schädlich Lebensmittel, die Lebensmittelzusatzstoffe: Fertiggerichte, industriell hergestellten Wurst-und Wurstwaren, fast Food, Energy-Drinks, Limonaden.

Es ist nicht notwendig zu fettes Fleisch, Eier und Sahne, viel Kartoffeln, Nudeln, Reis. Nicht profitieren raffinierte Sorten Weißbrot. Begrenzen Sie die Aufnahme von Salz (nicht mehr als 5-6 Gramm pro Tag), auch schädlich übermäßiger Konsum von Kaffee, die am besten zu ersetzen grünem Tee.

Behandlung Tabletten, wie die Verbesserung der Potenz, wenn 60

Geheilt werden ED nur Normalisierung der Lebensweise ist nicht immer möglich. Bewegungstraining, spezielle Nahrung in der Regel verwendet, um die Wirkung von pharmazeutischen Mitteln. Entwickelt diverse Tools für den Umgang mit ED (einschließlich, Tropfen, Salben, Gele, Lösungen zur Injektion), deren Bestimmung von einem Fachmann durchgeführt wird, unter Berücksichtigung der Ergebnisse der individuellen Diagnostik.

Tabletten (oder Kapseln) die Mittel FR die erhhung der Potenz, die zulässige Nutzung im Alter, lassen sich in folgende Gruppen:

  1. Hormonelle Mittel, die den Gehalt im Blut das Niveau des männlichen Hormons – Testosteron , es ist notwendig, Langzeitkurse.
  2. Die Wirkung von Inhibitoren der Phosphodiesterase-5 beruht auf der Erweiterung der Blutgefäße durch die Einnahme von Stickstoffmonoxid zu cavernous Körper, was bewirkt, dass die Durchblutung und der übergang des Penis in einem angeregten Zustand. Mittel zu nehmen in kurzer Zeit (30-60 Minuten) vor dem geplanten Geschlechtsverkehr, die Wirkung auf verstellen der hubbegrenzungshalterung 5-38 seit Stunden. Die Mittel helfen nur, wenn die Libido – bei der natürlichen sexuellen Erregung.
  3. Die Alternative ist die Verwendung von pflanzlichen und homöopathischen Mitteln von ED. Dieses Mittel, das hat wenig Nebenwirkungen, können bei Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße. In kursovom Verwendung es erhöht die Libido und Testosteronspiegel, bei der periodischen Einnahme (vor der sexuellen Intimität) erhöht die Potenz.
Potenz bei Männern in 60 Ergebnis

Hormonelle Mittel und Phosphodiesterase-Inhibitoren haben eine Reihe von wichtigen Gegenanzeigen. Zum Beispiel Inhibitoren dürfen Sie unter bestimmten Herz-Kreislauf-Erkrankungen (zum Beispiel, wenn ein Herzinfarkt in der Anamnese). Mit Vorsicht anwenden Mittel bei niedrigem oder hohem Blutdruck.

Vor der Verwendung von Medikamenten sollte einen Arzt konsultieren, sondern auch sorgfältig die Anweisungen. Kaufen Mittel der ersten und zweiten Gruppe kann man in der Apotheke wenn Sie ein Ziel Arzt.

Im Internet (Z. B. auf einem spezialisierten Forum oder Information der Website) finden Sie Bewertungen von Patienten und ärzte über die Mittel des Kampfes mit ED, Fotos der Marken-Verpackungen, die Anweisungen zu Lesen, zu lernen Angebote.

Die Rezepte der Volksmedizin, Tipps von Fachleuten

Wie die Verbesserung der Potenz zu Hause nach 60 Jahren? Es gibt viele Volksheilmittel, die Ihnen ermöglichen, zu normalisieren geschwächte Potenz. Solche Drogen (Tees, Tinkturen) führt zu einem gut ausgeprägten und langlebig Ergebnisse in der Anfangsphase ED.

Einige Beispiele von Naturheilmitteln:

  1. Ginseng – Aphrodisiakum bekannt, Stärkung der Libido oder der sexuellen Aktivität. Wird gekocht oder recutita Alkoholat. Zur Vorbereitung ist es notwendig, Gießen Sie das zerkleinerte trockene Wurzel (20 G) Alkohol verdünnt (30 ml, 70%). Mittel infundiert 21 Tage, dann filtriert. Nehmen Sie müssen Sie 20 bis 25 Tropfen dreimal täglich vor den Mahlzeiten. Die Tinktur ist nicht notwendig, vor dem Schlafengehen 4 Stunden – wegen der stärkende Wirkung auf den Körper.
  2. Für die Zubereitung der Brühe Karotten muss man mahlen auf einer reibe Karotten nicht groß. Gießen Sie 3 Esslöffel Karotten heiße Milch (200 ml). Kochen Sie bei schwacher Hitze und verwenden auf einen Esslöffel 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten.
  3. Sie gibt es frische Zwiebeln, aber auch eine Tinktur zubereiten. Sollten Sie zerkleinert werden 2-3 mittelgroße Zwiebeln, Gießen Sie die Stücke Zwiebel Wasser (Volumen 0,4 L), lassen Sie für 30 Minuten. Verwenden Infusion in kleineren Mengen 3 mal am Tag. Ein Verfahren zur Herstellung von Mitteln auf Basis von Zwiebeln mit Honig oder ei. Nützlich Konsum von Zwiebeln in den Salaten und frischem schnittlauch.
  4. Nützlich sind die Walnüsse, die man auf 200 ml pro Tag für 2-3 Stunden. Sie können nehmen Sie eine Mischung von Honig und Nüssen (einen Esslöffel zweimal am Tag).

Es gibt auch Hausmittel auf der Basis von Thymian, Brennnessel, Sellerie, Hopfen und Knoblauch, Kürbiskerne und Hanf Aussaat, Pollen Pflanzen – Biene.

Mittel auf natürlicher Basis geschaffen, so wenig Einschränkungen und begleitenden unerwünschten Manifestationen.

Die Auswahl der optimalen Mittel, bestimmt vom Stadium der Krankheit und Ihre Ursachen sowie die individuellen Besonderheiten des Menschen. So müssen Sie einen Fachmann, der anhand der Diagnose empfiehlt das beste Mittel in jedem Fall.

Die Infusion von Ginseng hilft, wenn die Ursache der Probleme mit der Potenz ist eine körperliche oder emotionale Erschöpfung, sowie hormonelle Schwankungen. Zwiebel normalisiert den Stoffwechsel und die Durchblutung und bietet den Blutfluss in den Penis, stimuliert die Libido, erhöht die Produktion von Testosteron. Die Karotte ist ein Lagerhaus von Vitaminen (einschließlich der für die Potenz wichtigen Vitamin A – Beta-Carotin) und anderen Nährstoffen, normalisiert die Durchblutung, reguliert den Blutzucker, verbessert die Qualität der Spermien.

Die Walnüsse mit dem Honig tragen zur Wirksamkeit aufgrund von Verbesserung der Durchblutung, hat eine Allgemeine positive Wirkung auf den Körper, erhöhen die Menge und Qualität der Spermien. Im Falle psychogene Form der Krankheit helfen Mittel aus Ginseng, Johanniskraut, Wermut, Pastinaken, Beifuß, Ingwer.

19.01.2019